Schnupperkurse

Für Interessierte bieten wir preiswerte Schnupperkurse mit kombinierten Inhalten als maßgeschneiderte Einstiegslösungen an:

Der Kurs beginnt mit der kompletten „ground-school“, das heißt, dem Schüler wird mit intensiver Schulung am Boden vermittelt was ihn in der Luft erwartet und wie er sich während allen Phasen des Sprunges zu verhalten hat.

Nach frühestens 2 Tagen Unterricht darf der Schüler in die Luft und beginnt mit den Automatensprüngen. Entweder wird dann die Ausbildung konventionell fortgesetzt (der Ausbildungsbeitrag wird dann entsprechend des Ausbildungsumfanges erhöht), oder der Schüler entscheidet sich für die AFF-Ausbildung (der Ausbildungsbeitrag wird dann anteilig auf die AFF-Ausbildungsgebühr angerechnet).

Auf jeden Fall gilt: Entsprechend Fähigkeiten und den finanziellen Möglichkeiten kann ein geeignetes Ausbildungskonzept individuell gestaltet werden.